Insa Jaeschke

Hier findet Ihr mehr Details zu meiner Person.

Schreibt mir doch auch mal was ins Gästebuch

Insa


Meine Liebe zu den Motorrädern wurde bereits mit acht Jahren durch eine kurze Fahrt auf dem Mofagepäckträger eines ortsansässigen Bauers geweckt. Dennoch sollten 10 Jahre vergehen, bis ich endlich mein erstes eigenes Motorrad besitzen sollte.

Getragen von dem Gedanken Motorradrennen fahren zu wollen und die dahinterstehende Technik vollends zu begreifen, absolvierte ich nach dem Abitur eine Ausbildung zur Zweiradmechanikerin. Während dieser Zeit lernte ich die Nordschleife des Nürburgrings kennen und sammelte auch erste Erfahrugen im Gelände.

Anschließend begann ich auf permanenten Rennstrecken zu fahren und nahm erstmals an Club-Rennen Teil, sowie an mehreren zweistündigen Offroadwettbewerben. 2004 war es dann endlich soweit, ich fuhr mein erstes offizielles Rennen und konnte auf Anhieb den 2.Platz belegen.

Hoch motiviert arbeitete ich mich weiter vor und konnte, als vorläufiges Glanzlicht, 2006 den Titel des DMSB-Rundstreckenpokalsiegers in der 125/250er Klasse einfahren.

2007 war mein erster Start, nun mit der 600cc Viertaktmaschine, das tradionelle 1000km Rennen am Ostersamstag in Hockenheim. Mein Teamkollege und ich belegten, in dem für mich als Trainingslauf geplantem Rennen, den vielversprechenden 8. Platz – umso mehr stiegen die Erwartungen für das eigentliche Ziel, die Europameisterschaft. Doch durch einen Sturz beim ersten Lauf zur Europameisterschaft in Italien und Totalschaden des Motorrades liessen sich die weiteren Rennläufe leider nicht mehr in die Tat umsetzen.

Trotz allem blicke ich jetzt voller Optimismus auf die kommende Saison 2008.